Aerial Yoga

Diesen Monat nahm ich wieder an einem Aerial Yoga Kurs in Euskirchen teil. Aerial Yoga verbindet Elemente des klassischen Yogas mit Übungen aus der Luftakrobatik. Praktiziert wird in einem Nylontuch, welches an zwei Haken an der Decke befestigt wird. Diese Tücher werden auch in akrobatischen Shows, wie z.B. dem Cirque du Soleil, eingesetzt. Dabei gibt man sein Körpergewicht in vielen Übungen ganz an das Tuch ab und kommt so in die Schwerelosigkeit.

Nachdem man anfangs erst einmal Vertrauen in das Tuch gewinnen muss (hält es mich auch wirklich fest & sicher?) und sich kurz überwinden muss kopfüber zu hängen, ist es traumhaft schön und entspannend zugleich, durch die Übungen zu fließen bzw. zu schweben. Besonders die Umkehrstellungen sind super entlastend für Rücken und Bandscheiben.

Das Tuch hilft Anfängern besser in manche Yoga Stellungen zu kommen und eröffnet auch Fortgeschrittenen eine neue Dimension des Yoga kennenzulernen.

Ich war gleich von Anfang an so begeistert vom Aerial Yoga, dass ich mir ein Tuch in meinem privaten Übungsraum in Weilerswist angeschafft habe und es täglich in meine Übungen integriere.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.